• English
  • Deutsch
Food Rezepte Vegan

Zucchiniplätzchen

Hej liebe Leser*innen!

Wir sind zur Zeit ziemlich eingespannt, weil jede Woche neuer Besuch aus Deutschland kommt! Gerade war Anouk’s Familie hier und direkt im Anschluss sind nun meine Eltern bei uns. Wir wollen ihnen unbedingt die tollsten Seiten und Plätze Stockholms zeigen. Södermalm, Gamla Stan, Monteliusvägen, Hermans, Botanischer Garten, und und und. Es scheint als würde die Liste nie enden, aber die Zeit rennt! Selbst Anouk & ich müssen noch einige Plätze, Café’s und Restaurants in Stockholm entdecken. Allerdings haben wir auch noch etwas mehr als zwei Monate vor uns…

Lasst uns aber nun das Thema wechseln: Zucchini Plätzchen! Ein neues Rezept! Das war das zweite Rezept welches in dem amerikanischen THRIVE Magazin von mir abgedruckt wurde. Ich bin immer noch stolz darauf, dass ein vier Seiten langer Artikel in einem Magazin abgedruckt ist, welches man in ganz Amerika kaufen kann.

Dieses Rezept ist ursprünglich von meiner Mutter. Sie bereitete dieses Essen relativ häufig zu, als ich noch ein Kind war. Damals mochte ich es garnicht, weil es wahrscheinlich zuviel Gemüse auf einmal war 🙂 Zeiten ändern sich… Vor ein paar Wochen wollte ich das Gericht aus irgend einem Grund nochmal ausprobieren und nachkochen und es ist super geworden! Ihr solltet es unbedingt auch mal ausprobieren!

Zucchiniplätzchen

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Deftig
Portionen 2 Leute

Zutaten
  

  • 3 tbsp Roggenmehl
  • 2 tbsp Weizenmehl
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 2 kleine Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 tbsp Olivenöl
  • 2 tsp Currypulver
  • 1 1/2 tsp Salz
  • 1 tsp Pfeffer
  • 1/2 tsp Muskatnuss

Anleitungen
 

  • Wasche und schäle das Gemüse, wenn es nicht Bio ist.
  • Rasple die Zucchini und die Karotte in eine Schüssel.
  • Schneide die Zwiebel und den Knoblauch ganz klein und gib sie zu Zucchini und Karotte in die Schüssel.
  • Jetzt kommen noch die Gewürze und das Öl dazu.
  • Vermische alles mit einem Löffel oder den Händen.
  • Nun mische die Hälfte des Mehls unter und verrühre es wieder. Wenn der "Teig" fest genug ist brauchst du den Rest des Mehls nicht hinzufügen. Gib ansonsten nach und nach mehr Mehl hinzu.
  • Nimm einen Esslöffel voll Teig in deine Hand. Forme zuerst einen Ball und drücke diesen dann flach. Ab damit in eine beschichtete Pfanne zum braten. Wenn das Plätzchen am Pfannenboden klebt dann füge ein wenig Olivenöl in die Pfanne hinzu. Brate die Plätzchen für vier Minuten auf beiden Seiten bis sie goldbraun sind.
  • Genieße sie auf einem Burger, als Beilage oder auch als Süßspeise mit Apfelmus.

 

Man kann die Plätzchen deftig auf einem Burger oder zu andern Beilagen essen, oder aber auch als Süßspeise mit Apfelmus. Beides ist sehr lecker, testet doch einfach mal beide Varianten aus 🙂

Wir hoffen es schmeckt Euch!

PS: Wir würden uns freuen Eure Kreationen zu sehen! #westrayandstayfood

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Recipe Rating




    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.