• English
  • Deutsch
Food Rezepte Vegan

Rote Linsen Curry mit Quinoa

Hallo liebe Leser*innen!

Dieser Blogeintrag ist einen Tag verspätet online, aber da wir heute einen Feiertag in Deutschland haben, war es für uns geschickter ihn heute zu schreiben. Wir hatten gestern auch gar nicht viel Zeit dafür, da wir den ganzen Tag über beim Vegan Street Day in Stuttgart waren! Wir haben den ganzen Tag so viel leckeres Essen gegessen und es wurde uns mal wieder klar, dass es wirklich zu jedem Gericht mit tierischen Inhalten auch eine pflanzliche Version gibt! 🙂

Ken hat heute ein mega leckeres Abendessen gekocht & sich entschieden, dass er das Rezept mit Euch teilen möchte – wir hoffen Ihr mögt es so sehr wie wir! Es handelt sich um ein Curry mit roten Linsen! Das perfekte Gericht fürs Abendessen mit einem hohen Anteil an pflanzlichen Proteinen durch die Linsen und den Quinoa.

Rote Linsen Curry mit Quinoa

Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Deftig
Portionen 4 Leute

Zutaten
  

  • 150 g rote Linsen z.B. von Reishunger.de
  • 200 g Quinoa z.B. von Reishunger.de
  • 250 g gefrorener Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Paprika
  • 1/2 Aubergine
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 500 ml Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 2-3 EL Currypulver
  • 1 TL Knoblauchpulver

Anleitungen
 

  • Wasche den Quinoa in einem feinen Sieb gründlich durch und koche ihn danach mit der doppelten Menge Wasser ca. 15 Minuten. Füge ein wenig Salz hinzu.
  • Während der Quinoa kocht, schneide die Zwiebel und den Knoblauch. Wenn Du auch ohne Öl kochst, brate die Zwiebel mit ein wenig Wasser an.
  • Wenn sie glasig werden füge die Linsen, den gefrorenen Spinat, 500ml Wasser mit Gemüsebrühe und den Knoblauch hinzu. Schließe die Pfanne mit dem Deckel und lass alles 10 Minuten köcheln. Während es köchelt, schneide die Aubergine und die Paprika.
  • Wenn das Gemüse geschnitten ist und die Linsen schon ein paar Minuten geköchelt haben, gib das Gemüse der Pfanne bei.
  • Füge dann die Kokosnussmilch hinzu und würze das ganze nach belieben. Ich habe gerne eine extra Portion Knoblauch drin, deshalb füge ich noch Knoblauchpulver hinzu. Eine gute Menge Curry darf natürlich auch nicht fehlen.
  • Wenn alles zusammen aufgekocht ist und die Linsen durch sind, kannst Du den Geschmackstest machen und nach belieben nachwürzen.

Falls Ihr Vorschläge habt wie ich die Rezepte verbessern kann bitte schreibt in die Kommentare! Es würde uns auch sehr freuen, wenn Ihr uns ein kleines Bild zukommen lasst von Euren Kreationen!

In zwei Wochen werden wir uns wahrscheinlich mit einem Reisebericht von einem Kurzurlaub in Bayern melden!

Bis bald,

Anouk & Ken

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply






    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.