• English
  • Deutsch
Blog Vegan

Häufig gestellte Fragen zum Veganismus

Hallo! Wir hoffen Ihr hattet alle eine tolle Woche!

In diesem Blogeintrag möchten wir einige Fragen beantworten die uns mehr oder weniger häufig gestellt wurden seit wir vegan geworden sind. Manche der Fragen wurden uns bisher nicht persönlich gestellt, aber wir kennen Veganer/innen denen diese gestellt wurden, oder wissen, dass sie generell von großem Interesse für viele sind. Los gehts! 🙂

1. Woher bekommt ihr euer Protein?

Diese Frage wurde uns schon recht häufig gestellt und zumindest ich habe bisher nicht verstanden, warum das überhaupt so ein wichtiges Thema ist. Ich persönlich habe in meinem Leben bisher nie von jemandem gehört der einen Proteinmangel hatte, von essgestörten Menschen mal abgesehen. Menschen die genug Kalorien zu sich nehmen, bekommen normalerweise auch genug Proteine. Trotzdem kann ich mir vorstellen, dass das Thema vor allem für diejenigen interessant ist, die trainieren und gerne Muskeln aufbauen möchten und deswegen mehr Eiweiß zu sich nehmen möchten. Hier ist also die einfache Antwort auf die Frage: wir bekommen unsere Proteine von Pflanzen! Einige der größten und stärksten Tiere der Welt ernähren sich rein pflanzlich, vorwiegend von grünem Blattgemüse, wie zum Beispiel Gorillas und Elefanten – und so ist es auch bei uns 🙂 Hier seht Ihr einige beispielhafte vegane Proteinquellen:

Ich möchte noch hinzufügen, dass Protein nicht gleich Protein ist. Ich bin leider keine Expertin auf diesem Gebiet, aber sehr viele aktuelle Studien belegen die größeren Risiken für Herz-Kreislauf Erkrankungen bei Menschen die regelmäßig viel tierisches Protein zu sich nehmen. Aus diesem Grund ist es  gesünder sich auf pflanzliche Proteinquellen zu verlassen. Falls Euch das Thema noch detaillierter interessiert, ist hier eine meiner Quellen die Ihr Euch mal anschauen könnt: https://jamanetwork.com/journals/jamainternalmedicine/fullarticle/2540540.

2. Ist es nicht total teuer sich vegan zu ernähren?

Nein, ist es nicht! Ich antworte darauf immer gerne, dass wenn man von einer nicht-veganen Ernährung mit vielen tierischen Produkten umsteigt auf eine vegane Ernährung und dann alles was man bisher konsumiert hat als vegane Ersatzprodukte kauft – ja, dann ist es sehr teuer. “Falsches” Fleisch, “falscher” Käse und so weiter sind gerade sehr im Trend – aber es ist ein guter Trend! 🙂

Leider sind diese Produkte meistens doch recht teuer, auch weil es sie noch nicht so lange auf dem Markt gibt. Ich denke solche Alternativprodukte sind super für diejenigen die ihre Ernährung erst umgestellt haben oder gerade dabei sind und die jedoch trotzdem nicht auf ihr gewohntes Essen verzichten möchten. Auch wir essen ab und an solche Alternativprodukte. Da diese Produkte jedoch oft so teuer und dazu auch meistens nicht sehr gesund sind, essen wir sie nicht täglich.

Eine pflanzliche Ernährungsweise die hauptsächlich aus Vollwertkost besteht, wie etwa Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst, ist überhaupt nicht teuer. Ihr müsst bedenken, dass gerade die Lebensmittel die viele Veganer*innen sehr häufig essen, also Getreide wie Reis und Haferflocken, Hülsenfrüchte wie Bohnen und Linsen, saisonales Obst und Gemüse, einige der günstigsten Nahrungsmittel mit dem größten Nährwert sind, die man in den Supermärkten finden kann. Fleisch hingegen, vor allem Bio-Fleisch und auch Eier, sind dann vergleichsweise teurer. Ich muss zugeben, dass Milchprodukte aus Kuhmilch günstiger sind als pflanzliche Alternativen. Nichtsdestotrotz geben wir heute weniger für Lebensmittel aus, als bevor wir vegan wurden.

Übrigens sind die veganen Gerichte in nicht-veganen Restaurants meistens die günstigsten auf der Karte! 🙂

3. Müsst ihr irgendetwas supplementieren um gesund zu sein und alle notwendigen Nährstoffe zu bekommen?

Veganer*innen und Vegetarier*innen sollten Vitamin B12 supplementieren, die meisten Menschen die sich omnivor ernähren allerdings auch. Ein Vitamin B12-Mangel ist gefährlich, aber leider sehr häufig in zivilisierten Ländern. Ich werde ein bisschen versuchen zu erklären, was Vitamin B12 überhaupt ist. Weder Menschen noch Tiere können B12 selbst produzieren. Stattdessen wird B12 von Mikroorganismen, vor allem von Bakterien, in der Erde und im Darmtrakt von Tieren hergestellt. Da der Boden im westlichen Teil der Welt aufgrund von Monokulturen und Misswirtschaft selbst nicht genug B12 beinhaltet und so auch nicht genug Mikroorganismen von den Tieren aufgenommen werden können, wird heutzutage fast allen Masttieren B12 injiziert. Das bedeutet, dass Menschen die Fleisch und andere tierische Produkte essen mehr B12 durch die Nahrung zu sich nehmen, da die Tiere das B12 verabreicht bekommen. Veganer*innen überspringen sozusagen den Part mit den Tieren und ergänzen B12 direkt zu ihrer Nahrung. Wir persönlich nehmen ein mal wöchentlich eine B12 Tablette zu uns, es gibt jedoch auch B12 Sprays, Zahnpastas usw. Es gibt ein paar wenige Pflanzen die B12 enthalten (z.B. Nori, Chlorella, Spirulina) und auch auf vielen abgepackten Nahrungsmittel steht, dass B12 hinzugefügt wurde, aber bitte beachtet, dass diese Mengen nicht ausreichen!

Etwas anderes das wir supplementieren, das aber nichts mit Veganismus zu tun hat, ist Vitamin D. Normalerweise bekommt man Vitamin D durch die Sonne, doch Menschen die in der nördlichen Hemisphere leben, haben sehr oft einen Mangel an Vitamin D. Vor Allem seit wir in Schweden leben, wo der Winter dunkel und kalt ist und wir nicht so viel Zeit draußen verbringen, supplementieren wir auch Vitamin D in Form von Tabletten.

Meine Empfehlung für jeden (egal wie man sich ernährt) ist es, einen ausführlichen Bluttest machen zu lassen um herauszufinden, ob man Nahrungsmittelergänzungen benötigt oder nicht! 🙂

4. Könnt Ihr jetzt nicht nur noch Salat essen? Ist veganes Essen nicht total langweilig?

Nein wir können nicht nur noch Salat essen 🙂 Man kann auch vegan leben und komplett von Fast Food leben. Für uns ist veganes Essen das genaue Gegenteil von langweilig! Seit wir vegan sind, haben wir so viele neue Lebensmittel ausprobiert, die wir vorher noch nie gegessen oder von denen wir teilweise noch nie gehört haben! Veganismus öffnet Türen zu Lebensmitteln, über die wir gar nicht nachgedacht haben, bevor wir unsere Ernährung umgestellt haben. Die pflanzliche Ernährung kann sehr abwechslungsreich, überraschend und so so lecker sein!

Ich persönlich liebe Salate und esse jeden Tag irgendwelches grünes Gemüse (oft Salate), aber so muss es nicht sein. Das ist nur meine persönliche Vorliebe 🙂

5. Aber Pflanzen haben doch auch Gefühle, oder?

Nein, Pflanzen haben KEINE Gefühle. Pflanzen können nichts fühlen, da sie kein zentrales Nervensystem besitzen! Es wäre auch ziemlich gemein von demjenigen der diese Welt geschaffen hat, fühlende Wesen zu schaffen die aber nicht vor Gefahr fliehen können, da sie fest im Boden verwurzelt sind 🙂

6. Ist Honig vegan?

Nein, Honig ist nicht vegan. Trotzdem gibt es einige Veganer*innen, die eine für Honig eine Ausnahme machen – wir machen das nicht. Es gibt so viele super leckere andere Süßungsmittel 🙂

7. Soja ist aber schlecht, oder?

Es gibt zwei Arten von Menschen die meinen, Soja sei schlecht: die einen sagen es sei schlecht für die Umwelt, die anderen sagen es wäre ungesund Soja zu konsumieren. Ich werde mal mit dem ersten Argument anfangen.

Soja per se ist nicht schlecht für die Umwelt. Was schlecht ist, ist dass so unglaublich viel Soja auf der Welt angepflanzt wird. Aber man muss bedenken, warum die Menschen so viel Soja anbauen – über 90% des angebauten Sojas wird als Futtermittel für Farmtiere verwendet! Nur ein paar wenige Prozent werden wirklich von Menschen direkt gegessen. Wenn wir jetzt das Soja an all die hungernden und armen Menschen geben würden, anstatt immer mehr Tiere “produzieren” würden, die unglaublich viel fressen bis sie als Steak oder deren Käse auf unserem Teller landen, dann könnten wir dem Welthunger ein Ende bereiten.

Das zweite Argument, dass Soja ungesund für Menschen zu konsumieren sei, wird zur Zeit heiß diskutiert. Wir persönlich sind davon überzeugt, dass Soja ungefährlich für den Menschen hat und sogar gesundheitliche Vorzüge mit sich bringt. Aber natürlich ist es immer besser, biologische und genfreie Sojaprodukte zu konsumieren 🙂 Dieses Thema ist nicht so einfach zu erklären und ich bin hier leider keine Expertin, aber ich würde gerne jedem der sich für das Thema interessiert diesen englischsprachigen Videobeitrag von Bonny Rebecca empfehlen. Viel Spaß, sie ist wundervoll 🙂 https://www.youtube.com/watch?v=V9-oloHZ0YE

 

So ich hoffe ich konnte un manche Eurer Ängste oder Bedenken gegenüber dem Veganismus beseitigen und die Fragen zufriedenstellend beantworten 🙂 Falls Ihr noch weiter Fragen zum Thema habt, zögert bitte nicht sie uns zu stellen! Wir werden sie gerne privat beantworten oder einen weiteren Blogeintrag dazu schreiben!

Wir hoffen es hat Euch Spaß gemacht zu lesen & wir wünschen Euch noch einen schönen restlichen Tag!

Anouk & Ken

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.