• English
  • Deutsch
Browsing Category

Lifestyle

Blog Lifestyle

10 Tipps um weniger Plastik zu verbrauchen

Hallo!

Vielleicht habt Ihr mitbekommen, dass wir letzten Sonntag keinen Blogeintrag veröffentlicht haben. Wir haben uns dazu entschieden, nur noch jede zweite Woche einen Eintrag zu schreiben, weil wir gerade beide ziemlich viel zu tun haben. Wir möchten, dass dieser Blog uns weiterhin Spaß bringt und nicht nur einen weiteren Punkt auf unserer To-Do Liste darstellt – und hoffen Ihr könnt das verstehen 🙂 Wir sind immer noch sehr froh, dass wir diesen Blog vor über einem halben Jahr gestartet haben. Wir freuen uns über jede Anmerkung und jedes Feedback und der Blog wurde auch zu einer Art Tagebuch für uns, in dem wir unsere Abenteuer festhalten und wieder anschauen können 🙂

Heute soll es um ein unglaublich wichtiges Thema gehen: PLASTIK! Ken und ich lieben den Planeten Erde und seine Natur. Wir als Menschen jedoch, die auf diesem Planeten leben, haben schon so viel auf ihr zerstört und es gibt keinen Planet B für uns auf dem wir leben können! Und auch wenn es einen gäbe, würdet Ihr dann nicht auch weiterhin auf unserem wundervollen blauen Planet Erde wohnen wollen?

Was ist also das große Problem an Plastik? Warum macht es so viel aus, ob wir diese Plastiktüte beim Einkaufen nun nehmen oder nicht?

Continue Reading

Blog Lifestyle

Meine Lieblingsserien! Die Top 5!

Hallo da draußen!

Neue Woche – neuer Beitrag!

Dieses mal schreibe ich über ein Thema von dem Ihr vllt. nicht gedacht habt, dass es auf dem Blog landet: Serien! Allerdings bin ich ein großer Serien-Fan und deshalb würde ich Euch gerne meine derzeitigen 5 Lieblingsserien vorstellen. Für mich ist es zwar grundsätzlich schwer das ganze auf 5 runterzubrechen, allerdings hat es dann doch irgendwie funktioniert diese Liste zu erstellen! Vielleicht würde der Beitrag in ein paar Monaten teilweise andere Serien beinhalten. Ich bin gespannt!

Continue Reading

Blog Lifestyle Vegan

Ein Jahr Vegan – Warum und Wie Wir damit anfingen

Hallo Zusammen!

Es ist nun schon ein Jahr her, dass wir unsere Ernährung auf eine rein pflanzliche umgestellt haben! Yay! 🙂

In diesem Blogeintrag möchte ich Euch erzählen warum und wie wir uns für die pflanzliche Ernährung entschieden haben. Außerdem wird daraus hervorgehen warum wir uns nicht vorstellen können je wieder tierische Produkte zu konsumieren und was uns zu dieser Überzeugung bewegt hat. Falls Ihr neugierig auf die vegane Ernährung seid oder Euch generell einfach mehr damit befassen wollt wo Euer Essen herkommt, dann findet Ihr in diesem Eintrag auch viele Informationsquellen. Er hat nicht den Anspruch alle Themen rund um den veganen Lebensstil abzudecken oder in irgendeiner Weise komplett zu sein – es geht uns nur darum die in unseren Augen wichtigsten Informationen weiterzugeben. Ich werde mich bemühen mich kurz zu fassen, ohne wichtige Informationen auszulassen.

Alle Quellen und Links zu mehr Informationen werden unten aufgelistet sein! Viele unserer Quellen sind leider auf englisch, aber ich werde die deutschen extra hervorheben und ich ermutige jeden auch auf eigene Faust nach deutschsprachigen Informationen zu recherchieren!

Wie Wir Vegan Wurden:

Im November 2016 entschieden Ken und ich uns gemeinsam auf eine pflanzliche Ernährung umzusteigen. Wir beide waren davor etwa ein 3/4 Jahr Vegetarier. Ich habe auch im Alter von 13-17 vegetarisch gelebt aber dann wieder angefangen Fleisch zu essen. Einen guten Grund kann ich Euch dafür leider nicht nennen. Wir haben uns beide langsam der rein pflanzlichen Ernährung angenähert, bevor wir alle tierischen Produkte aus unserem Speiseplan gestrichen haben. Angefangen haben wir damit keine Eier mehr zu kaufen. Dann haben wir die Kuhmilch durch Pflanzenmilch eingetauscht und ganz am Ende aufgehört Käse zu konsumieren. Der letzte Schritt war vor allem für mich sehr schwierig, da ich Käse immer sehr gemocht habe. Ken ist fast über Nacht zum Veganer geworden, während ich das Ganze Schritt für Schritt anging und die nicht-veganen Lebensmittel die ich noch hatte aufgebraucht habe (z.B. Pesto, Cracker und Müsliriegel). Ken hat seine nicht-veganen Lebensmittel an seine Mitbewohner/innen verschenkt, sodass nichts schlecht wurde. Wir haben beide unterschiedliche Wege für den Umstieg gefunden und das ist okay so – wir denken jeder findet seinen eigenen Weg um Gewohnheiten zu ändern 🙂

Ich möchte kurz etwas zu dem Käse-Thema sagen, denn ich bekomme immer wieder mit wie schwer es Menschen fällt aufzuhören Käse zu essen. Vielleicht hilft es, mehr Informationen darüber zu bekommen warum uns das so schwer fällt – mir hat es auf jeden Fall sehr geholfen und ich vermisse Käse jetzt nicht mehr!

Continue Reading

Europa Lifestyle Photography Travel Vegan

Unsere Schiffsreise nach Finnland, Russland & Estland

Hallo zusammen!
Wie wir im letzten Blogeintrag angekündigt haben, wird dieser Eintrag von unserer Reise nach Helsinki (Hauptstadt von Finnland), St. Petersburg (zweitgrößte Stadt in Russland) und Tallinn (Hauptstadt von Estland) handeln.

Als die Reiseorganisation Scanbalt Experience sich bei mir an der Universität vorstellte und von dem Angebot des “magischen Russland Trips” für Student*innen und junge Leute erzählte, entschlossen wir uns schnell den Trip zu buchen. Die Reise war acht Nächte und Tage lang und fand mit einer Fähre, ähnlich zu der nach Riga, statt. Wir buchten den Trip zusammen mit einer sehr guten Freundin und lernten noch weitere Leute auf dem Weg kennen. Falls jemand Fragen zu der Reise, zu Details oder Kostenangaben hat, freuen wir uns über Eure Nachrichten 🙂

Continue Reading

Allgemein Europa Lifestyle Photography Travel

Einige unserer Lieblingsplätze in Stockholm

In diesem Blogeintrag wollen wir Euch ein paar unserer bisherigen Lieblingsplätze in Stockholm vorstellen. Es ist schwer, sich dabei für ein paar zu entscheiden. Aus diesem Grund werden wahrscheinlich noch weitere Einträge zu diesem Thema kommen 🙂

Lasst uns mit einem Platz anfangen, den wir sehr schnell entdeckt haben. Einige Tage nachdem wir hier angekommen sind und noch keine Pläne hatten, sagte Ken er würde mich zu einem Platz bringen um mich zu überraschen. Wir fuhren mit der Bahn bis zur Haltestelle “Slussen”. Nach einem etwa 10 minütigen Spaziergang kamen wir zu einem schmalen Weg über dem Wasser, mit Sicht auf Gamla Stan über einer Straße. Ken brachte mich zu “Monteliusvägen“, unserem liebsten Aussichtspunkt bis jetzt. Von dort aus hatten wir einen wirklich wundervollen Ausblick über die Altstadt Stockholms und auf den Sonnenuntergang. Monteliusvägen ist sehr nah an der Innenstadt von Södermalm, einem Stadtteil Stockholms und leicht zu erreichen auch wenn man nicht so viel Zeit hat 🙂

Continue Reading

Allgemein Food Grocery haul Lifestyle Vegan

Fünf Produkte die wir neu entdeckt haben

Heute möchten wir Euch eine neue Eintragsreihe vorstellen, die in den nächsten Monaten immer wieder auf unserem Blog auftauchen wird. Wir dachten es sei eine gute Idee Euch einige Produkte vorzustellen, die wir neu entdeckt oder das erste Mal gekauft haben & Euch dann unsere ehrliche Meinung dazu zu geben 🙂

Heute starten wir mit fünf Produkten aus einem schwedischen Lidl, die jeweils nicht mehr als 3€ oder 30 Schwedische Kronen gekostet haben.

1. Chokladbollar 

Diejenigen von Euch die schonmal in Schweden waren, kennen diese traditionelle Spezialität der Chokladbollar (Schokobälle) vielleicht schon. Sie bestehen aus Zucker, Speisefett, Kakao, Vanille und manchmal einigen Tropfen Rum oder Kaffee und erinnern mich deswegen an eine ungesunde Version sogenannter Bliss Balls oder Energiebällchen 😀

Bei Lidl haben wir diese günstigen Chokladbollar gefunden und das erste Mal ausprobiert. Sie waren okay… Die Konsistenz ist so unglaublich zuckrig, dass es fast schon knirscht wenn man in sie hineinbeißt. Das mochten wir nicht so gerne. Es war gut sie mal auszuprobieren aber wir werden diese Chokladbollar nicht noch einmal kaufen, sie sind einfach zu süß für unseren Geschmack! Außerdem haben wir später auch die hausgemachte Version in einem unserer liebsten Cafés hier probiert & gemerkt, wie viel besser diese schmecken! Deswegen würden wir Euch raten selbstgemachte Chokladbollar zu probieren anstatt welche aus dem Supermarkt 🙂

Continue Reading